Eine der weltweit am meisten verfolgten Ligen ist der Wettbewerb, den die 32 besten Mannschaften Europas bestreiten, die UEFA Champions League. In Europa spielen die besten Spieler der Welt und es sind die besten Trainer tätig. Dazu ist der Wettbewerb spannend wie kaum ein anderer, denn in den vergangenen 27 Jahren konnte nur Real Madrid den Titel dreimal in Folge für sich entscheiden. Ansonsten konnte kein Titelträger den Vorjahreserfolg wiederholen.

Es gab auch jede Menge Spiele, die in die Fußballgeschichte eingegangen sind.

Finale Bayern – Manchester United 1999

Als sich im Mai 1999 Bayern München und Manchester United im Nou Camp Stadion von Barcelona gegenüberstanden, dachte nach der regulären Spielzeit von 90 Minuten niemand mehr an eine so dramatische Wendung innerhalb von zwei Minuten. Die Münchner führten durch ein frühes Tor von Mario Basler lange Zeit verdient mit 1:0, hatten mehr Spielanteile und mehr Chancen. In der 91. Minute gelang Teddy Sheringham der Ausgleich und nur zwei Minuten später traf Ole Gunnar Solskjaer zum 2:1 Siegtreffer.

Finale Liverpool – AC Mailand 2005

Es begann recht gut für die Mailänder, denn schon in der ersten Minute erzielte Maldini die Führung in diesem Finale in Istanbul. Kurz vor der Pause gelangen Crespo zwei weitere Treffer zur 3:0 Halbzeitführung. Ein Sieg von Liverpool schien undenkbar, da die Italiener bekannt für ihre Verteidigungskünste sind. Als aber bald nach Wiederanpfiff die Reds mit drei Toren von Gerard, Smicer und Alons binnen sechs Minuten den Ausgleich erzielten, war das zuvor Undenkbare Realität geworden. Am Ende siegte der FC Liverpool im Elfmeterschießen.

Halbfinale 2018/2019 FC Barcelona – Liverpool

Nach der 0:3 Niederlage im Hinspiel in der katalanischen Hauptstadt standen die Chance für den Einzug ins Finale denkbar schlecht. Für eine erfolgreiche Aufholjagd brauchte die Elf von Jürgen Klopp ein frühes Tor und das bekam sie. 1:0 stand es nach sieben Minuten. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Wijnaldum mit einen Doppelpack auf 3:0 und Origi gelang in der 79. Minute der Siegtreffer zum 4:0.